Connect with us
schul.cloud App in Handy

Eine Utopie? Qualität und Funktionalität vereint – Das Ökosystem Digitale Schule

Ökosystem Digitale Schule

Eine Utopie? Qualität und Funktionalität vereint – Das Ökosystem Digitale Schule

Wie das Zusammenspiel verschiedener Komponenten den Schulalltag erleichtert.

Der Pausengong ertönt mit dem letzten Kreidestrich an der Tafel. Abschreiben? Fehlanzeige! Die Schüler stürmen aus dem Klassenzimmer und mal wieder ist nur die Hälfte in ihren Heften gelandet.

Was seit Jahrzehnten gang und gäbe ist, wird heute teilweise mit moderner Technik kompensiert. Pfiffige Schülerinnen und Schüler fotografieren den Inhalt mit dem Smartphone noch schnell ab, doch selbst dann; ein gemeinschaftliches Weiterarbeiten mit den Inhalten in der nächsten Stunde ist so nicht möglich. Es fehlt schlicht am gemeinsamen Datenraum, in dem Inhalte und Dokumente gleichermaßen für Schüler und Lehrer der Klasse endgeräte- und ortsunabhängig verfügbar sind. In Zeiten der DSGVO wird die Problematik zudem nochmals verschärft, da bisherige Lösungen wie WhatsApp und Google HangOuts für den schulischen Gebrauch untersagt wurden. Wie kann man also dennoch moderne Technologien regelkonform und komfortabel im Unterricht einsetzen? In einem idealen Ökosystem der digitalen Schule haben die einzelnen digitalen Komponenten aller Beteiligten, egal ob schulisch oder privat, innerhalb der Schule Zugang zueinander und können kommunizieren. Unabhängig vom Endgerätetyp oder dem Betriebssystem.

Ökosystem im Einsatz

Konkret bedeutet dies, dass die Lehrkraft die Möglichkeit erhalten sollte, den Schülern nicht nur das Tafelbild digital zur Verfügung zu stellen, sondern auch einen Unterricht unter Einbeziehung aller Medien, egal ob digital oder analog, durchführen zu können. Meinungs- und Medienvielfalt spielt dabei ebenso eine Rolle, wie die schüleraffine Darstellung von Sachverhalten mittels für Schüler gewohnte und zeitgemäße Materialien und Medien; via Video oder interaktiven Inhalten, Webseiten und Animationen. Unterrichtsbetreffende Videos können abgespielt werden, ohne dass verschiedene Geräte zum Einsatz kommen. Mittels Umfrage im Chat werden Lösungen im Klassenverband als Multiple Choice Test abgefragt, Arbeitsblätter werden per Klassenchat verteilt und nicht mühsam ausgedruckt. Gemeinsam können Inhalte aber nicht nur verteilt, sondern auch bearbeitet werden.

Die Digital Tafel im Einsatz

Idealerweise im Klassenraum an einer Digitalen Tafel, an der unterschiedliche Medien beliebig miteinander kombiniert, bearbeitet und interpretiert werden. Aber auch außerhalb des eigentlichen Klassenzimmers im Klassenchat, auf der Fahrt nach Hause oder am heimischen Schreibtisch.

Digitale Medien der Schule wie Beamer, interaktive Boards und digitale Tafeln werden ansatzlos mit den privaten Endgeräten der Schüler, Lehrer und Eltern verknüpft. DSGVO-konform, ohne dass eine Telefonnummer ausgetauscht werden muss und so dass die Privatsphäre eingehalten werden kann. In einem Ökosystem der digitalen Schule haben die Schulverwaltung, Lehrer und Eltern so die Möglichkeit, übergreifend miteinander zu kommunizieren und Informationen auszutauschen. Und zwar nicht nur didaktisch, sondern auch administrativ.

Wichtig: mobil auf Daten zugreifen können

Ein ebenfalls für alle verfügbarer und sowohl privat als auch schulweit teilbarer Kalender erleichtert nicht nur die Terminfindung und Organisation im Klassenverband, sondern auch für die gesamte Schule. Mittels Umfragetool wird die gemeinsame Terminfindung sogar noch einfacher.

In der Administration werden Stunden- und Vertretungspläne nicht mehr händisch an mehreren Standorten aufgehängt, sondern können direkt von Schülerinnen und Schülern auf Smartphone und Digitalen Schwarzen Brettern abgerufen werden. Selbst Eltern haben die Möglichkeit, per Smartphone diese Informationen abzurufen. Für Lehrkräfte können separat Bildschirme im Lehrer-zimmer oder eigene Chatgruppen einge-richtet werden. Nicht nur Vertretungs- und Stundenpläne werden zur Verfügung gestellt, sondern auch der fachbereichsweise gemeinsame Austausch mit nur wenigen Klicks ermöglicht.

Ein digital gestalteter Schulalltag

In einer idealtypischen Schulwelt wird Unterrichtsvorbereitung dank digitaler Hilfsmittel ortsunabhängig erledigt. Schüler/innen erhalten noch vor Unterrichtsbeginn die ersten Materialien und Hinweise zur kommenden Stunde auf ihr Smartphone, Tablet oder den PC.

Im Rahmen der Themenvorstellung erstellt die Klasse gemeinsam eine Mindmap an der Digitalen Tafel. Diese wird per Knopfdruck über den Klassenchat direkt mit der gesamten Klasse geteilt. Ebenso einfach verteilt werden Aufgabenstellungen und Zusatzmaterial zur Weiterarbeit. Am Digitalen Schwarzen Brett im Foyer sowie auf dem Smartphone werden die Pausenzeiten des Tages für die Projektgruppen ausgegeben sowie das besondere Angebot der Kantine und der Vertretungsplan des Tages. Schüler/innen tauschen sich untereinander sowie mit Lehrkräften dank Messenger direkt aus. Eine Ergebnispräsentation erfolgt im Klassenverband mittels Digitaler Tafel. Berichtenswerte Ergebnisse werden der Schulöffentlichkeit zudem per schulweitem Info-Kanal im Messenger und als Präsentation im Eingangsbereich auf dem Digitalen Schwarzen Brett zugänglich gemacht.

Eine Utopie, die keine mehr sein muss. Alle Komponenten sind heute bereits verfügbar, zum Teil sogar kostenfrei. Als DSGVO-konformer Messenger und Datenaustausch steht die www.schul.cloud Schulen jederzeit zur Verfügung. Sie kann ansatzlos sowohl didaktisch mit der Digitalen Tafel als auch administrativ mit dem Digitalen Schwarzen Brett verbunden werden.

Weiterlesen

Im Dschungel digitaler Angebote ist es heute zusehends schwer, die Spreu vom Weizen zu trennen. Mit dem Online- und Print-Magazin „Digitale Schule | kompakt“ möchten wir Sie mit Anregungen und Tipps zum Thema Schul-Digitalisierung unterstützen. Wir zeigen unterschiedliche Lösungsansätze von Schulen und Schulträgern zum Thema Digitale Schule, lassen Pädagogen mit ihrer Sicht zu Wort kommen und geben praktische Tipps zu aktuellen Themen der Schulpolitik.

Klicken um zu kommentieren

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Ökosystem Digitale Schule

Anfang